Über uns

Offene Hilfen: Schulbegleiter*innen (m/w/d)

Jeder Mensch soll leben können, wie er das möchte – dabei unterstützen die Offenen Hilfen der Lebenshilfe Heidelberg Menschen mit geistiger Behinderung mit einer Vielzahl ambulanter Angebote.

Die Offenen Hilfen suchen zum 12.09.2022

mehrere Mitarbeiter*innen (w/m/d) im Bereich Schulbegleitung in verschiedenen Heidelberger Schulen (Grundschulen bis weiterführende Schulen).

Die Aufgabe besteht insbesondere darin, die Teilnahme am Unterricht zu ermöglichen, bei der Bewältigung der schulischen Anforderungen zu helfen, und bei sonstigen alltäglichen Aufgaben sowie dem Aufbau sozialer Kontakte bzw. der Integration in den Klassenverband zu unterstützen.

Im Einzelnen umfasst die Tätigkeit folgende Aufgabenfelder, wobei bei den einzelnen Kindern nicht alle im Anschluss aufgeführten Aufgaben erfüllt sein müssen:

  • Begleitungs- und Orientierungshilfen im Schulgebäude, Schulhaus und im Klassenzimmer
  • Unterstützung und Beaufsichtigung während der Unterrichtszeiten
  • Hilfe bei lebenspraktischen Verrichtungen (Toilettengänge, Umkleiden für Sport- und Schwimmunterricht)
  • Hilfe bei pflegerischer und medizinischer Versorgung (keine Behandlungspflege)
  • Unterstützung bei der Verwendung von Arbeitsmaterialien/ Arbeitsorganisation
  • Unterstützung bei der Kommunikation mit Hilfsmitteln (unterstützte Kommunikation, nicht aber gestützte Kommunikation)
  • Hilfestellung bei der Einnahme von Pausenmahlzeiten
  • Begleitung bei Klassenfahrten, Klassenausflügen, Unterrichtsgängen

Lust auf diese vielfältige und gewinnbringende Aufgabe? Interessierte können sich mit ihrer Bewerbung, oder um offene Fragen zu besprechen, an Bettina Bauer-Teiwes, die Leiterin der Offenen Hilfen, wenden:

Bettina Bauer-Teiwes
Geschäftsführende Leitung Offene Hilfen
Heinrich Fuchs Straße 73
69126 Heidelberg
06221 – 33 92 320
E-Mail: bettina.bauer-teiwes(at)lebenshilfe-heidelberg.de

zurück