Über uns

"Inklusion leben": Podcast des Bündnisses für Familie stellt Lebenshilfe Heidelberg vor

Aufsichtsrätin Sabine Heim und Ann-Marie Reiche (Offene Hilfen) berichten über ihre Erfahrungen und Herausforderungen

2007 ins Leben gerufen, zählt das Heidelberger Bündnis für Familie heute bereits über 250 Akteure aus lokalen Institutionen, Verwaltung, Politik und Unternehmen, die sich gemeinsam mit engagierten Bürgerinnen und Bürgern das Ziel gesetzt haben, die Familienfreundlichkeit in unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen voranzutreiben. In der Reihe „Vereinbarkeit. Der Podcast“ werden in regelmäßigen Abständen informative Gespräche mit Experten aus Politik und Wirtschaft sowie mit Heidelberger Familien geführt und verschiedene Unterstützungsangebote vorgestellt.

In der nun erschienenen Folge 21 "Inklusion leben" unterhält sich Patricia Röser vom Bündnis für Familie mit Sabine Heim, Aufsichtsrätin der Lebenshilfe Heidelberg, und Ann-Mari Reiche, die bei den Offenen Hilfen unter anderem für das Projekt Zukunft zuständig ist, über die Aufgaben der Lebenshilfe, die generellen Herausforderungen für Familien mit einem Kind mit geistiger Behinderung, den langen Weg in Richtung Inklusion und die besonderen Herausforderungen, die im letzten Jahr aufgrund der Corona-Krise zu bewältigen waren.

Das spannende Gespräch findet sich hier auf der Seite des Bündnisses. Alternativ ist der Podcast auch dauerhaft auf der Plattform Spotify abrufbar.

Viel Spaß beim Reinhören!

zurück