Über uns

Gut informiert durch den Behördendschungel

Interessante Ratgeber und Seminare für Eltern und Angehörige

Die Heidelberger Behindertenbeauftragte empfiehlt drei sehr nutzbringende Informationsangebote, die wir gerne hier teilen möchten:

Der Verein „Eltern beraten Eltern von Kindern mit und ohne Behinderung e.V.“ ist ein in Berlin ansässiges selbstorganisiertes Netzwerk von Familien, das sich - finanziert von der Senatsverwaltung für Jugend, Bildung und Familie und über die GKV-Gemeinschaftsförderung - für Inklusion einsetzt. In einer dreiteiligen Online-Seminarreihe zum Thema „Mehr Durchblick im Dschungel der Sozialgesetze“ informiert der Verein über Verfahrensrecht, Eingliederungshilfe sowie besondere Fragen zur Kranken-und Pflegeversicherung. Los geht es mit dem ersten Seminar zum Thema Verfahrensrecht am 29. August. Alle weiteren Infos gibt es hier auf der Homepage des Vereins.

Die Ratgeberbroschüre "Inklusion auf Augenhöhe - Ratgeber für alle Beteiligten“ ist ein Nachschlagewerk, in dem die häufigsten Fragen von Eltern, Fachleuten und Behörden beantwortet werden. Neben einer leicht verständlichen Aufschlüsslung fachbezogener Begriffe werden auch Abläufe dargestellt. Mit Beispielformularen und wichtigen, leicht verständlich formulierten Gesetztestexten liefert der Ratgeber für Eltern wichtige Hinweise und Tipps, um von Anfang an der Herausforderung der Inklusion gewachsen zu sein. Die Autorin ist Sabrina Bertsch, die als ausgebildeter Inklusionscoach seit 2015 bei der „VHF Vereinigung für Hauspflege und Familienhilfe e.V. in Mannheim“ arbeitet, die sich bereits seit über einem Jahrzehnt mit dem Thema Inklusion beschäftigt. Die Broschüre kann hier bestellt werden.

Die dritte Empfehlung ist der Elternratgeber "Inklusion macht Schule“, der alle wichtigen Informationen rund um das Schulgesetz bündelt. Herausgegeben wird dieser von der „Landesarbeitsgemeinschaft Baden-Württemberg Gemeinsam leben - gemeinsam lernen e.V.“ Der Ratgeber ist ein Angebot von Eltern für Eltern und ist kostenfrei (gegen Porterstattung oder Spende) erhältlich bei beratung(at)lag-bw.de.

zurück